Seiten

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Ausmisten befreit

Den Satz: Weniger ist mehr
kennen wir ja ALLE.

Trotzdem sammelt sich über Monate und Jahre doch sooooo einiges an, was zwar schön ist aber nicht wirklich im Gebrauch ist.

Ausmisten hat was befreiendes und es kann durchaus auch 
glücklich machen :)
sich von Unnötigem, Belastendem, Unerledigtem und Wertlosem 
zu trennen.
Ich habe für mich bemerkt das mich das Ausmisten innerlich befreit, mir ein durchaus positives Gefühl vermittelt. 
Positiv fühlt sich das Ergebnis selbst dann an, wenn es mir doch sehr schwer fällt mich von einigen Dingen zu trennen.

Wie regelt Ihr das Ausmisten für Euch?

 ~ * ~

Liebe Grüße
von Nicole

1 Kommentar:

  1. Liebe Nicole,
    ich miste auch gern aus! Im Sommer waren sämtliche Schubladen dran, Regale....ist ganz schön was zusammen gekommen;) So ein "Blogflohmarkt" ist eine gute Idee - bestimmt wird sich bald ein Abnehmer für die schönen Stempel finden!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen